Die Shinkansen-Baureihe 500

  • Veröffentlicht am : 09/07/2018
  • Von : Japan Experience
  • Bewertung :
    3/5

Von Speed bis Hello Kitty

Seit Sommer 2018 lässt JR West einen renovierten Shinkansen 500 mit der berühmten Figur Hello Kitty auf der Kodama-Verbindung zwischen Hakata und Shin-Ōsaka fahren.

Lassen Sie uns die Geschichte der 1997 eingeführten Shinkansen-Baureihe 500 genauer beleuchten.

Lassen Sie uns die Geschichte der 1997 eingeführten Shinkansen-Baureihe 500 genauer beleuchten.

Dieser von JR West entwickelte Hochgeschwindigkeitszug fuhr erstmals 1997 zwischen Shin-Osaka und Fukuoka auf der Route Sanyo Shinkansen. 1998 fuhr der 500er als Nozomi 7 Hin- und Rückfahrten täglich zwischen Tokio und Hakata. Dies war das erste Mal, dass diese Strecke in weniger als 5 Stunden bewältigt wurde: 4:49 Std. Wegen verschiedener Mängel als unzureichend empfunden, wurden jedoch nur 9 Züge dieser Baureihe hergestellt. Viele Züge der Reihe sind noch im Einsatz, ein Model 521-1 kann im Kyoto Railway Museum besichtigt werden.

Im Jahr 1999 debütierte dann die 700er-Serie, die unter anderem wegen ihrer zwei Türen pro Wagen statt nur einer wie beim Shinkansen 500er für einen schnelleren Ein- und Ausstieg und damit eine geringere Streckenzeit als besser geeignet galt. Die Shinkansen 500er-Serie wurde nach und nach ersetzt, bis sie im Februar 2010 aus den Nozomi-Verbindungen verschwand. Das auffälligste Designmerkmal dieser Serie ist die Nase, die von einem Vogelschnabel inspiriert und so konstruiert ist, dass sie sehr geringen Luftwiederstand bietet und die Lärmbelastung gering hält.

 

Shinkansen

Shinkansen

©chester adams, unsplash

Im November 2015 wurde ein spezieller Hochgeschwindigkeitszug vom Typ Garnitur V2 zum 500TYPE EVA Project umgestaltet, um den 40. Jahrestag der Eröffnung der Sanyo-Linie und den 20. Jahrestag der Erstausstrahlung des Anime-Klassikers Neon Genesis Evangelion zu feiern.

Der Zug war sehr beliebt, wurde aber im Mai 2018 eingestellt.

Am 30. Juni 2018 wurde der Hello Kitty Shinkansen in Betrieb genommen und kommt seither auf bestimmten Kodama-Verbindungen zwischen Hakata und Shin-Ōsaka zum Einsatz.

Hello Kitty

Der Hello Kitty-Shinkansen

©CoupleStyle,Pixabay

Neueste Artikel

Wie liest man ein Shinkansen-Ticket?

Mit Ihrem Japan Rail Pass können Sie Sitzplatzreservierungen in fast allen Zügen Japans vornehmen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr japanisches Zugticket lesen.

The Sanyo Shinkansen Line 

Der Sanyo Shinkansen

Die Sanyo Shinkansen-Linie verläuft zwischen dem Bahnhof Shin-Osaka und dem Bahnhof Hakata (Fukuoka) und wird von JR West betrieben.

Fukuoka

Der Micky Maus-Shinkansen

Von Mai 2019 und bis November 2019 können Sie mit einem Japan Rail Pass im Micky Maus-Shinkansen Kyushu erkunden.

Alle Artikel anzeigen (23)

Kommentare

Artikel bewerten

  • Star
  • Star
  • Star
  • Star
  • Star
3/5

Ihr Kommentar

Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
* Pflichtfeld